Presselogistik bei ztv

Seit 1945 ist die Arbeit der ztv Logistik GmbH & Co. KG durch die Presselogistik für unser Schwesterunternehmen Presse Keppel geprägt. Die ztv versorgt 3.000 Presseeinzelhändler mit tagesaktuellen Sortimenten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Diese spezielle Form der Presselogistik fordert viel Erfahrung für das Ausliefern in engen Zeitfenstern und in Ausnahmesituationen Flexibilität.

An 365 Tagen und Nächten erfüllen wir die Ansprüche unserer Kunden.

Dank…
…langjährig erfahrener Mitarbeiter
…innovativ entwickelter und realisierter Konzepte
…dem Einsatz modernster Technik.

Professionelle Presselogistik in engen Zeitfenstern

Das Besondere der Presselogistik liegt in den engen Zeitfenstern…
…zwischen Redaktionsschluss
…dem Druck der Tageszeitungen
…dem Ausliefern an den Handel.

In jeder Nacht!

In weniger als 120 Minuten kommissioniert ztv aus den druckfrisch angelieferten Zeitungen 6.300 Kundenpakete.

Wöchentlich verarbeitet ztv in Krefeld und Neuwied circa

  • 1,4 Millionen nationale und internationale Zeitschriften und Magazine über Tag
  • 1.0 Millionen Tageszeitungen in der Nacht.
Presselogistik-Kommissionierung bei ztv

Zu den Referenzen unserer Leistungen zählen alle Verlage und Nationalvertriebe in Deutschland.

Das optimale Planen und die vollständige GPS-überwachte Tourensteuerung ermöglichen das zeitgleiche Ausliefern an 3.000 Einzelhändler innerhalb weniger Stunden. Unsere Fahrzeuge legen Nacht für Nacht circa 8.000 Kilometer zurück.

Jeder dieser Einzelhändler hat das Recht nicht verkaufte Zeitungen und Zeitschriften zu remittieren. ztv verarbeitet diese Remissionen täglich in einem effizienten Prozess zentral in Krefeld.

ztv scannt jedes einzelne remittierte Exemplar, im Schnitt pro Woche circa 850.000 Exemplare. In Jahr 2013 hat ztv für das zeitnahe Erfassen und Bearbeiten eine moderne scannergestützte Remissionsanlage eingeführt.

Remission im Bereich Presselogistik bei ztv

Wissenswertes über Presselogistik

Presselogistik – Was ist das?

Presselogistik beinhaltet die komplette Zeitungs- und Zeitschriften-Logistik an 365 Tagen im Jahr. Pressegrossisten übernehmen als Partner von Verlagen, Nationalvertrieben und Importeuren den Vertrieb an den Einzelhandel.

Sie kümmern sich um die pünktliche Auslieferung der Presse-Erzeugnisse, teilweise unter Einschaltung weiterer Logistik-Dienstleister. Dazu gehören Tageszeitungen, Zeitschriften und Magazine aus dem In- und Ausland. Darüber hinaus wickeln Logistik-Profis die Kommissionierung, die Dokumentation und die Rücksendungen ab.

Beliefert werden alle Formen des Einzelhandels sowie weitere Presseangebotsstellen. Dazu zählen Bahnhofs-Buchhandlungen, Hotels und Messen. Dank diesem Logistikprozess ist das richtige Druck-Erzeugnis zur richtigen Zeit am richtigen Ort – effizient und kostengünstig.

Retourenmanagement

Nicht verkaufte Exemplare kehren später als Remittenden ins Lager des Dienstleisters zurück. Dort erfasst ein Scanner die retournierten Zeitungen und Zeitschriften. Die Händler bekommen die Beträge gutgeschrieben.

Presselogistik umfasst:

  • die Übernahme von Druck-Erzeugnissen unmittelbar nach Fertigstellung
  • die Kommissionierung, Konfektionierung und ggf. Etikettierung
  • die Einlagerung von Druckware in sauberen, trockenen Räumen
  • die termingerechte Belieferung des Einzelhandels und sonstige Handelspartner wie Bahnhofs-Buchhandlungen, Flughäfen und Hotels jede Nacht
  • die zügige Rückführung und Verarbeitung von Remittenden und
  • die Aufarbeitung von Remittenden zur späteren Verwendung durch Verlage
Wer benötigt Presselogistik?

Presselogistik nutzen:

  • Herausgeber von Illustrierten, Zeitungen und Corporate Publishing
  • Agenturen
  • sonstige Content-Ersteller

Sämtliche Druck-Erzeugnisse treffen pünktlich an ihren Verkaufsstellen ein. Das betrifft den Einzelhandel, Kioskbetreiber, Zeitungshändler und sonstige Handelspartner. Wer Druckerzeugnisse überregional vermarktet, braucht eine verlässliche Lösung für den Vertrieb. Presselogistik ermöglicht Wachstum über das eigene Umfeld hinaus. Die Auflagenstärke spielt keine Rolle.

Vorteile:

Das Outsourcing des Vertriebs schafft kreativen Köpfen Freiräume. Das bedeutet einen Wettbewerbs-Vorteil: Verleger können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und hochwertige Inhalte für Leser schaffen. Durch gute Arbeit gewinnen sie treue Abonnenten und behaupten sich am Markt. Ein weiterer Pluspunkt: Die Mitarbeiter haben ebenfalls den Kopf frei. Sie brauchen sich nicht mit dem Versand beschäftigen. Das gesamte organisatorische Drumherum wickelt der Logistik-Dienstleister im Hintergrund ab. Professionell, schnell und zuverlässig. 

Zu den Vorteilen gehören:

  • Sicheres Handling der Druckerzeugnisse
  • Perfekte Organisation und effiziente Tourenplanung
  • Zuverlässige Lieferung von Zeitungen und Magazinen bei Tag und Nacht
  • Unkomplizierte Retouren-Abwicklung
  • Übersichtliche Dokumentation
  • Günstige Konditionen
Worauf es bei Presselogistik ankommt

Besonders Tageszeitungen gelten als verderbliches Gut. Nichts ist älter als die Nachrichten von gestern. Dementsprechend ist Schnelligkeit entscheidend. Das Zeitfenster ist eng: Sofort nach Redaktionsschluss gehen die Tageszeitungen in Druck.

Nach der Abholung folgt die Kommissionierung der frisch gedruckten Ausgaben. Anschließend transportieren Logistik-Profis die Zeitungen vom Lager weiter bis zum Einzelhandel. Das geschieht noch in derselben Nacht bis in die frühen Morgenstunden. Die sorgfältige Organisation der Tourenpläne garantiert eine termingerechte Auslieferung.

Mehrere Tausend Auslieferungsstellen erhalten ihre Sendungen aus der Hand kompetenter Fahrer. All das passiert in wenigen Stunden. Bei Ladenöffnung liegen die Druckerzeugnisse in den Regalen zum Kauf für die Kunden bereit. Um Zeitschriften, Magazine, Kataloge, Broschüren und sonstige Druckerzeugnisse kümmert sich das Team am Tag. Gearbeitet wird rund um die Uhr im Dienste des Kunden.

Entscheidend für gelungene Logistik sind:

  • Schnelligkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Transparenz
  • Unkomplizierte Abwicklung
  • Individueller Service